berufsunfaehigkeitsversicherung.mobi Auswahlmenü
Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung

Nützliche Tips und Infos zur Berufsunfähigkeitsversicherung inklusive Vergleich der besten Anbieter 2021

BerufsunfähigkeitsversicherungBerufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung - Vergleich der besten Anbieter und TarifeVergleich der besten Anbieter und Tarife Berufsunfähigkeitsversicherung - Optimale Leistungen zum günstigsten PreisOptimale Leistungen zum günstigsten Preis
Jetzt bis zu 50 % einsparen
Berufsunfähigkeitsversicherung

Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung und für wem ist sie sinnvoll

Jeder, der von seinem Arbeitseinkommen lebt, sollte sich gegen den Fall absichern, dass er durch eine Krankheit oder einen Fall so schwer behindert ist, dass er er seinen Lebensunterhalt nicht mehr verdienen kann. Vor allem diejenigen, die nach dem 1. Januar 1961 geboren wurden, müssen sich bewusst sein, dass sie aus der gesetzlichen Rentenversicherung nur noch dann eine Rente wegen Berufsunfähigkeit oder Erwerbsunfähigkeit bekommen, wenn sie aus gesundheitlichen Gründen weniger als drei Stunden pro Tag arbeiten können.

Vor allem für Existenzgründer, die nach dem 1. Januar 1961 geboren wurden, ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung unverzichtbar. In der Regel werden sie keine oder nur eine geringe Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung bekommen. Wenn sie vor Erreichen der Altersrentengrenze erwerbsunfähig werden, erhalten sie nur dann Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung, wenn sie weniger als drei Stunden pro Tag arbeiten können. Ansonsten werden sie gezwungen sein, jede beliebige andere Tätigkeit anzunehmen.

Weiterführende Informationen zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung

Weitere Formen zur Risikoabsicherung


In den meisten Fällen wird die Erwerbsunfähigkeitsrente bei Selbstständigen und Freiberuflern aber ohnehin so gering sein, dass eine zusätzliche private Vorsorge durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung notwendig ist. Im Vergleich zur selbstständigen Vertragsform ist kostengünstiger, wenn sie mit einer Kapitallebensversicherung oder einer Risikolebensversicherung zusammen abgeschlossen wird. Auch bei der Riester Rente und der Rürup Förderung gibt es mittlerweile schon Kombinationsmöglichkeiten nach dem Bausteinprinzip.

Ansonsten gilt:
Kleiner grüner Haken Jeder Versicherte muss jede beliebige Arbeit annehmen, auch wenn sie weit unter seiner Qualifikation liegt und mit seiner bisherigen Tätigkeit überhaupt nichts zu tun hat.
Kleiner grüner Haken Der gesetzlich Versicherte bekommt auch dann keine Rente, wenn nur die abstrakte Möglichkeit existiert, dass es diese Tätigkeit geben könnte. Es gibt auch dann keine Ausnahme von dieser Regel, wenn er sie beispielsweise deshalb nicht bekommt, weil er aus Sicht des Arbeitsmarkts zu alt ist.

Aber selbst dann, wenn ein Steuerberater die Voraussetzungen erfüllt und eine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung erhält, wird sie in der Regel so niedrig sein, dass er damit kaum seinen bisherigen Lebensstandard aufrechterhalten kann. Über die Versorgungswerke für Steuerberater in den einzelnen Ländern (Versorgungswerke - kammerfähige Berufe) sind vor allem die jüngeren Steuerberater zwar als Pflichtmitglieder auch gegen Berufsunfähigkeit versichert.

Wie bei der Versorgung von Rechtsanwälten bekommen sie aber nur dann eine Rente wegen Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit, wenn sie ihren Beruf komplett aufgeben müssen. Wenn sie dagegen noch in der Lage wären, in Teilzeit zu arbeiten oder ihre Kanzlei nur vorübergehend an einen Kollegen zu übergeben und für diesen beratend tätig sind, bis sie wieder voll einsatzfähig sind, zahlt das Versorgungswerk nichts. Außerdem wird auch hier bei den jüngeren Steuerberatern diese Rente zu gering sein, um ohne Einschränkungen im Lebensstandard davon zu leben.

Deshalb sollte der unabhängige Berater insbesondere ihnen den Abschluss eines Vertrag Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich durchführen und empfehlen, die bereits dann leistet, wenn nur eine Berufsunfähigkeit von 50 % vorliegt und die den Steuerberater nicht auf andere Tätigkeiten verweist. Meistens ist sie günstiger, wenn sie nach dem Bausteinprinzip mit einer Versicherung zur Altersvorsorge kombiniert wird. Dafür kommen insbesondere die Risikolebensversicherung oder die private Rentenversicherung infrage.

BUV Rechner
Rechner für die Berufsunfähigkeitsversicherung
Schon ab 9,25 € monatl.

Hier können Sie die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung anonym online berechnen.

Für wem ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig

Sie müssen dringend private Vorsorge treffen. Für Familien bietet sich eine Kombination aus Risikolebensversicherung und Berufsunfähigkeits Zusatzversicherung (BuZ) an, die zusätzlich zur Berufsunfähigkeitsrente Hinterbliebenenschutz garantiert.

Zu beachten ist, dass teilweise die Versorgungswerke einzelner Berufsgruppen bereits ebenfalls die Berufsunfähigkeit absichern, sodass eine zusätzliche private Berufsunfähigkeitsversicherung nicht notwendig ist. Hier ist im Einzelfall zu prüfen, welche Leistungen und in welcher Höhe gewährt werden und ob diese ausreichend sind, den Lebensunterhalt finanziell zu sichern.

Worauf sollte bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung geachtet werden

Der Markt der Anbieter einer Berufsunfähigkeitsversicherung hat sich in den vergangenen Jahren sehr geändert, viele neue Bedingungen, Tarifgestaltungen und Beitragsunterschiede erschweren den Überblick. Daher empfehlen auch Experten von unabhängigen Ratingagenturen, wie der Stiftung Warentest, Finanztest, oder Ökotest, vor Abschluß bei einem bestimmten Anbieter einen Vergleich im hier aufegührten Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2021 durchzuführen. Auch helfen die aktuellen Ergebnisse vom Test Jahr Verbrauchern bei der Wahl des richtigen Berufsunfähigkeitsversicherer.

Bei der Auswahl einer geeigneten Berufsunfähigkeitsabsicherung ist das Bedingungswerk von entscheidender Bedeutung, denn je klarer und unmissverständlicher die Bedingungen gestaltet sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit für den Versicherten seinen Leistungsanspruch ohne Probleme durchzusetzen.

Folgende Punkte sollten dabei in den Bedingungen kritisch betrachtet werden:
Kleiner grüner Haken Definition der Berufsunfähigkeit
Kleiner grüner Haken Meldefristen
Kleiner grüner Haken Beitragsstundung oder -freistellung
Kleiner grüner Haken Rücktrittsverzicht
Kleiner grüner Haken Regelungen rund um das Verweisungsrecht
Kleiner grüner Haken Umorganisation des Arbeitsplatzes oder Betriebes
Kleiner grüner Haken Bedingungssicherheit - Anpassungsmöglichkeiten
Kleiner grüner Haken Ausschlüsse
Kleiner grüner Haken geografischer Geltungsbereich

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist im Vergleich 2021 zu anderen Versicherungsformen nicht nur sinnvoll, sondern eine notwendige und wichtige Form des Risikoschutz, da der Verlust der Arbeitkraft existenzbedrohend ist. Allerdings decken die Angebote am Markt den Bedarf nur unzureichend ab. So sind viele psychische, neurotische oder nervösen Störungen durch eine Ausschlussklausel (auch Künstlerklausel genannt) nicht versicherbar.

Die durch das neue Renteneintrittsalter von 67 Jahren entstehende Deckungslücke von zwei Jahren bei bereits bestehenden Berufsunfähigkeitsversicherungen, kann theoretisch bei einigen Versicherern auf Antrag mit neuerlicher Risikoprüfung und Beitragsveränderung angepasst werden.

Praktisch scheitert die Umdeckung aber häufig am verschlechterten Gesundheitszustand und der zu zahlenden Mehrprämie. Bei Neuverträgen wird das Endalter 67 sofort angeboten, allerdings sind handwerkliche oder körperliche Tätigkeiten häufig von dieser Regelung ausgeschlossen.

Grüner Pfeil nach rechts Änderungen durch die VVG Reform
Seit dem 01.01.2008 finden sich in den §§ 172 ff. VVG Regelungen zur Berufsunfähigkeitsversicherung im Besonderen zur Leistung des Versicherers.

So findet sich in den Paragrafen eine Definition der Berufsunfähigkeit. Diese liegt vor, wenn eine Person ihren zuletzt ausgeübten Beruf, so wie er ohne gesundheitliche Beeinträchtigung ausgestaltet war, infolge Krankheit, Körperverletzung oder mehr als altersentsprechendem Kräfteverfall ganz oder teilweise voraussichtlich auf Dauer nicht mehr ausüben kann.

Als weitere Voraussetzung einer Leistungspflicht durch eine Billige Berufsunfähigkeitsversicherung kann vereinbart werden, dass die versicherte Person auch keine andere Tätigkeit ausübt oder ausüben kann, die zu übernehmen sie aufgrund ihrer Ausbildung und Fähigkeiten in der Lage ist und die ihrer bisherigen Lebensstellung entspricht. Die Berufsunfähigkeitsversicherung hat nach einem Leistungsantrag bei Fälligkeit in Textform, d.h. ein Antrag per E-Mail gilt als ausreichend, zu erklären, ob er seine Leistungspflicht anerkennt.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung hat dem Antragsteller ebenfalls in Textform mitzuteilen, wenn er die Voraussetzungen für die Leistungspflicht als nicht erfüllt ansieht.

Leistungsfreiheit für den Versicherer tritt frühestens mit dem Ablauf des dritten Monats nach Zugang dieser Erklärung beim Versicherungsnehmer ein. Von diesen Vorschriften kann nicht zum Nachteil des Versicherungsnehmers abgewichen werden.

Die Regelungen zur Lebensversicherung sind auf die Berufsunfähigkeitsversicherung entsprechend anzuwenden, soweit die Besonderheiten dieser Versicherung nicht entgegenstehen.

Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung im Vergleich

Das Recht der Berufsunfähigkeit ist in §§ 172 - 177 VVG geregelt. Diese Vorschriften geben einige grundlegende Regelungen vor, sind aber gleichzeitig auch an die Regelungen der Lebensversicherung angelehnt.

In § 172 VVG die Leistungspflicht der Berufsunfähigkeitsversicherung bei Eintritt der Berufsunfähigkeit des Versicherungsnehmers festgelegt. Zudem findet sich in § 172 Abs. 2 VVG die Definition der Berufsunfähigkeit:

Wer gilt als berufsunfähig
Mit dieser Definition wird im Sinne der Berufsunfähigkeitsversicherung genau beschrieben, dass der zuletzt ausgeübte Beruf (der jedoch anders als der ehemals erlernte Beruf sein kann) ausschlaggebend für die Beurteilung ist.

In § 172 Abs. 3 VVG wird die Möglichkeit eröffnet, eine zusätzliche Voraussetzung in die Vertragsbedingungen in dem Sinne mit aufzunehmen, dass auch keine andere Tätigkeit möglich ist, die den beruflichen Tätigkeiten und Fähigkeiten des Versicherungsnehmers entspricht.

Mit dieser Regelung wird der Berufsunfähigkeitsversicherung die Möglichkeit der Verweisung eingeräumt, sofern sie in die Vertragsbedingungen mit aufgenommen worden ist. Damit ist keine abschließende Regelung der Frage verbunden, ob die versicherte Person, in der Regel also der Versicherungsnehmer, auf eine andere mögliche oder ausgeübte Tätigkeit verwiesen werden darf.

Grüner Pfeil nach rechts Leistungsfreiheit der Berufsunfähigkeitsversicherung
Die Pflicht zur Leistung der Berufsunfähigkeitsrente durch die Berufsunfähigkeitsversicherung entfällt nur dann, wenn der Berufsunfähigkeitsversicherer dem Versicherungsnehmer die geänderte gesundheitliche Situation in Textform darlegt (§ 174 Abs. 1 VVG) und damit seine Leistungsfreiheit begründet.

Das ist ausdrücklich in § 174 Abs. 1 VVG festgehalten worden. Das stellt nunmehr die rechtliche Basis für die in gewissen Abständen beim Versicherungsnehmer durchzuführende Nachprüfung dar. Dabei wird der Gesundheitszustand des Versicherungsnehmers überprüft und anhand dessen die weitere Leistungspflicht der Berufsunfähigkeitsversicherung beurteilt. Das Ergebnis seiner Prüfung (Einstellung der Leistung) hat die Berufsunfähigkeitsversicherung dem Versicherungsnehmer in Textform mitzuteilen.

Zusätzlich ist in § 174 Abs. 2 VVG eine Frist eingebaut worden, wonach der Versicherer erst drei Monate nach Zugang seiner Erklärung zur Leistungspflicht die Leistung auch einstellen kann.

Grüner Pfeil nach rechts Anerkenntnis durch die Berufsunfähigkeitsversicherung
Mit § 173 Abs. 1 VVG wird klargestellt, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung eindeutig zu erklären hat, ob er leistungsbereit ist oder nicht. Er darf nicht lediglich ein Anerkenntnis unter Einschränkungen (Bedingungen) aussprechen, um sich in jedem Fall eine Verweisung auf eine andere Tätigkeit zu erhalten.

Um die Möglichkeit einer Verweisung zu erhalten, kann die Berufsunfähigkeitsversicherung eine einmalige Befristung der Leistungspflicht aussprechen. Von dieser Regelung kann er aber nur ein einziges Mal Gebrauch machen, § 173 Abs. 2 VVG.

Grüner Pfeil nach rechts Einzelne Regelungen
§ 175 VVG stellt klar, dass § 173 und § 174 VVG nicht zum Nachteil des Versicherungsnehmers angewendet werden dürfen; sie stellen dementsprechend halbzwingende Vorschriften dar.

Mit § 176 VVG wird der Bezug zum Bereich der Lebensversicherung hergestellt. Da die Verträge im Bereich der Lebensversicherung und der Berufsunfähigkeitsversicherung sich an vielen Stellen gleichen oder überschneiden, sind die Vorschriften zur Lebensversicherung (§§ 150 - 170 VVG) entsprechend auf die Berufsunfähigkeitsverträge anzuwenden, sofern nicht die Besonderheiten der Berufsunfähigkeit vorzugehen haben.

Nach § 177 VVG gelten die Regelungen über die Berufsunfähigkeit überdies für alle Versicherungsverträge, bei denen der Versicherer für eine dauerhafte Beeinträchtigung der Arbeitsfähigkeit eine Leistung verspricht (Erwerbunfähigkeitsversicherung).

Betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung als Kollektivvertrag

Zunehmend fragen Arbeitgeber Kollektivverträge für ihre Mitarbeiter zur Absicherung des Berufsunfähigkeitsrisikos in Form einer Berufsunfähigkeitsversicherung nach und bieten dies an.

Neben dem Vorteil einer vereinfachten Gesundheitsprüfung bzw. der Abgabe einer sogenannten Dienstfähigkeitserklärung, insbesondere bei arbeitgeberfinanzierten Verträgen und ab einer bestimmten Anzahl versicherter Mitarbeiter sind im Vergleich einer einzeln abgeschlossenen Berufsunfähigkeitsversicherung, vor allem vergünstigte Einstufungen in die Berufsgruppen und die Vertragsfortführung nach Ausscheiden aus dem Unternehmen zu nennen.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige und Freiberufler

Wer als Selbstständiger oder Freiberufler seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, gefährdet vor allem seine persönliche Existenz und die seiner Familie, aber auch sein Unternehmen.

Neben dem Thema Krankenversicherung und Risikolebensversicherung ist dies sicherlich die wichtigste Frage, die im Zusammenhang mit der Thema Welchen Versicherungsschutz für meine Person benötige ich mit Beginn meiner Selbstständigkeit? zu erörtern ist.

Seit dem 01.01.2001 ist der bis dahin bestehende gesetzliche Berufsunfähigkeitsrentenschutz für neue BU Fälle entfallen und durch die Rente wegen Erwerbsminderung ersetzt worden. Diese tritt bei der Ausübung einer selbstständigen Tätigkeit nur noch in seltenen Fällen bei der freiwilligen Versicherung in der GRV und der Pflichtversicherung in der GRV auf Antrag ein.

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt im Vergleich eine Rente, wenn man aufgrund von Krankheit oder Unfall seine letzte Berufstätigkeit zu 50 % nicht mehr ausüben kann.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung - Optimales Preis- Leistungsagebot kostenlos anfordern Bei Fortfall der bedingungsgemäßen Berufsunfähigkeit wird die Leistung für weitere drei Monate ab dem Zeitpunkt der Mitteilung der Leistungseinstellung an den VN gezahlt. Zusage, dass bei erneuter BU innerhalb von 2 Jahren nach der Reaktivierung in einer beruflichen Tätigkeit die Leistung wiederaufgenommen wird. Führen Strahlenschäden zur BU, so leistet der Versicherer generell, wenn die versicherte Person berufsmäßig oder zu Heilzwecken durch einen Arzt oder unter ärztlicher Aufsicht diesem Risiko ausgesetzt war. Anstelle eines Vergleich können Sie Ihre Versicherung unter Beachtung der dort genannten Termine und Fristen jederzeit ganz oder teilweise schriftlich kündigen. Kündigen Sie Ihre Versicherung nur teilweise, darf die verbleibende beitragspflichtige versicherte Rente nicht unter einen Mindestbetrag sinken. Mit Kündigung erlischt die Versicherung, ohne dass ein Rückkaufswert fällig wird. Ist die versicherte Person zum Zeitpunkt der Kündigung berufsunfähig, bleiben anerkannte Ansprüche unberührt. Die Schadenminderungsobliegenheit besteht darin, dass der Versicherte Anordnungen zu befolgen hat, die der untersuchende oder behandelnde Arzt trifft, um die Heilung zu fördern oder die BU zu mindern, wobei dem Versicherten allerdings nichts Unbilliges zugemutet werden darf. Keine Obliegenheiten bestehen dahingehend, dass der Versicherte eine Umschulung machen oder neue berufliche Fähigkeiten erwerben muss. Weiterhin hat vor allem die Missachtung der von den Ärzten nach Ermessen zur Förderung obliegenden Leistung.

Infos zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung - Gut und Günstig versichert Das Rentenreformgesetz RRG 1999 hat durch seine neuen Leistungsvoraussetzungen und Leistungskürzungen die Notwendigkeit zur privaten Absicherung des Berufsunfähigkeitsrisikos weiter verschärft. Jeder vierte Arbeiter und jeder fünfte Angestellte muss derzeit seinen Beruf wegen Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit vorzeitig aufgeben. Deshalb zählt die Berufsunfähigkeitsversicherung zu den sehr wichtigen Versicherungen, will man sich vor finanziellen Problemen schützen. Kann der Versicherte seine derzeit ausgeübte oder eine andere vergleichbare Tätigkeit nur noch zur Hälfte oder weniger ausüben, gilt er als berufsunfähig. Die sog. Pauschalregelung der Berufsunfähigkeitsversicherung sieht eine Leistung dann vor, wenn ein Grad der Berufsunfähigkeit von mindestens 50 Prozent ärztlicherseits festgestellt wurde. Ab einem BU-Grad von 50 Prozent wird die volle Rente, bei weniger als 50 Prozent keine Leistung erbracht. Neuerdings wird auch eine Pauschalregelung von 75 Prozent angeboten, die sicherlich weitere Verbreitung finden wird. Haben Sie zu vertreten, dass der Beitrag wiederholt nicht eingezogen werden kann, sind wir berechtigt, künftig die Zahlung außerhalb des Lastschriftverfahrens zu verlangen. Wenn Sie den Einlösungsbeitrag nicht rechtzeitig zahlen, können wir - solange die Zahlung nicht bewirkt ist - vom Versicherungsvertrag zurücktreten. Es gilt als Rücktritt, wenn wir unseren Anspruch auf den Einlösungsbeitrag nicht innerhalb von drei Monaten vom Fälligkeitstag an gerichtlich geltend machen.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung - Finden Sie hier alle günstigen Anbieter Ist die versicherte Person … Monate ununterbrochen pflegebedürftig mindestens im Rahmen der Pflegestufe I gewesen und deswegen täglich gepflegt worden, gilt die Fortdauer dieses Zustandes als vollständige oder teilweise Berufsunfähigkeit. Pflegebedürftigkeit liegt vor, wenn die versicherte Person infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls so hilflos ist, dass sie für die genannten gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf der Berufsunfähigkeitsversicherung und des täglichen Lebens in erheblichem Umfang täglich der Hilfe einer anderen Person bedarf. Bei der verzinslichen Ansammlung wird zum Ende der Vertragsdauer eine Schlusszahlung in Form eines angesammelten Guthabens ausgezahlt. Dieses Überschusssystem wird allerdings nur noch selten angeboten. Während des Bezugs von BU-Leistungen kann die Berufsunfähigkeitsversicherung die zu zahlende Rente in einer Größenordnung zwischen 3 bis 5 Prozent p. a. erhöhen. Tritt der Leistungsfall ein, so steigt die Gesamt-BU-Rente jedes Jahr zur Hauptfälligkeit des Vertrages um einen jährlich neu festzulegenden Prozentsatz. Die Berufsunfähigkeitsversicherung richtet sich an Personen ohne körperliche Berufstätigkeit. Denn bei dieser Personengruppe tritt die BU nur sehr selten unterhalb von 75 Prozent BU-Grad ein. Wird dieser Grad erreicht, so erfolgt die Rentenzahlung in voller Höhe. Bei der angebotenen Pauschalregelung von 100 Prozent erfolgt die Leistung erst bei Erwerbsunfähigkeit, allerdings dann in voller Höhe. Einige Versicherer leisten bereits dann, wenn der Versicherte aus gesundheitlichen Gründen eine BU- oder EU- Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung bezieht.

Tipps zum Versicherungsgebiet Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung - Guter und Günstiger Rundumschutz Die Erwerbsunfähigkeitsklausel erleichtert dem Versicherer die Verweisungsmöglichkeit und verschärft damit die Leistungsvoraussetzungen erheblich. Verwendung findet die Klausel oftmals dann, wenn die versicherte Person über keine Berufsausbildung verfügt, eine gefährliche Tätigkeit (Berufssportler) ausübt oder wenn der Beruf ungewöhnliche oder seltene Fähigkeiten erfordert oder es sich nicht um eine geregelte Tätigkeit handelt. Zu den betroffenen Berufsgruppen gehören z. B. Abbrucharbeiter, Fensterputzer und Gebäudereiniger. Hiervon abweichend ist vereinbar, dass bereits ab Eintritt der Berufsunfähigkeit gezahlt wird, auch wenn der Arzt in den ersten sechs Monaten noch keine klare Prognose abgeben kann, eine ununterbrochene Arbeitsunfähigkeit aber besteht. Teilweise wird auch bei verspäteter BU-Meldung bis zu einem Jahr rückwirkend geleistet, wenn den Kunden für die Berufsunfähigkeitsversicherung kein Verschulden hierfür trifft. Der Anspruch auf Beitragsbefreiung und Rente entsteht mit Ablauf des Monats, in dem die BU eingetreten ist. Voraussetzungen sind u.a. die Erfüllung der allgemeinen Wartezeit von fünf Jahren sowie dass in den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung eingezahlt worden sind. Eine volle Erwerbsminderung besteht, wenn der Versicherte wegen Krankheit oder Behinderung auf nicht absehbare Zeit nicht in der Lage ist, mindestens drei Stunden täglich zu arbeiten. Eine teilweise Erwerbsminderung liegt vor, wenn der Versicherte zwar mindestens drei, aber nicht mindestens sechs Stunden täglich arbeiten kann.

Allgemeines rund um das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung - Den besten Versicherungsschutz zum günstigsten Preis finden Teilweise BU liegt vor, wenn die obengenannten Voraussetzungen nur in einem bestimmten Grad, voraussichtlich mindestens sechs Monate, ununterbrochen erfüllt sind. Es kann aber auch sein, dass keine Prognose gestellt werden kann, wie lange die BU voraussichtlich andauern wird. In einem solchen Fall wird die BU, wenn sie 6 Monate ununterbrochen angedauert hat, von einigen Versicherern im nachhinein anerkannt und die Leistung rückwirkend ab Beginn der BU erbracht oder aber erst nach der Karenzzeit von 6 Monaten berücksichtigt. Maßstab ist dabei die zuletzt vor Eintritt des Versicherungsfalles ausgeübte Berufstätigkeit. Die alleinige Berufsbezeichnung reicht für eine konkrete Beurteilung nicht aus. Die tatsächlich ausgeübte Tätigkeit muss analysiert werden, um das individuelle Berufsbild zu ermitteln. Es kann bei der Prüfung der Berufsunfähigkeitsversicherung gem. § 2 der Bedingungen nicht von früheren Berufstätigkeiten und auch nicht von den im Versicherungsantrag angegebenen Berufstätigkeiten ausgegangen werden, sondern davon, welche Tätigkeit zuletzt ausgeübt wurde. Entsprechendes gilt bei der Ausübung von gefährlichen Hobbys und Freizeittätigkeiten sowie Flugrisiken, Drachenflieger, Fallschirmspringer, Ultraleichtflieger, Hängegleiter, Gleitschirmflieger, Paraglider, Amateursportler sind versicherbar (unter bestimmten Voraussetzungen auch Bergsteiger, Kletterer, Boxer, Kickboxer, Karatesportler, Motorsportler, Eishockeyspieler, Tauchsportler, Reiter). Insbesondere Freiberufler und Selbstständige erhalten im Schadenfall keine entsprechenden Rentenleistungen vom Rentenversicherungsträger.

Nützliche Informationen über die Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung - Beiträge und Tarifangebote vergleichen Die Kombination mit der Risikolebensversicherung dürfte die preisgünstigste Absicherungsform für das BU-Risiko sein. Es wird auf die Kapitalbildung und die hierfür erforderlichen Sparanteile der Beiträge verzichtet. Dafür handelt es sich auch um eine ausgesprochene Risikoabsicherung für Todesfall und BU. Eine Umtauschoption in eine Kapitallebensversicherung wird oft angeboten. Besteht Versorgungsbedarf für eine BU-Leistung, so sollte zunächst geprüft werden, ob und zu welchen Konditionen ein Einschluss in schon bestehende Versicherungen möglich ist. Diese Leistung kann gegen Beitragszuschlag bis zur Höhe der vereinbarten BU-Jahresrente vereinbart werden. Im Einzelfall ist ein Leistungsausschluss bei fahrlässigen Verstößen gegen bestimmte Vorschriften, z. B. im Straßenverkehr, nicht vorgesehen. Das Umwandlungsrecht wird nicht nur für die ersten 10 Vertragsjahre und ausschließlich für die Hauptversicherung gewährt, sondern auch für die BUZ selbst, denn die Umwandlung, z. B. einer Risikolebensversicherung mit BUZ bezieht sich selten auch auf die Berufsunfähigkeitsversicherung . Kann von den Ärzten keine medizinische Prognose gestellt werden, ob der festgestellte Zustand mehrere Jahre andauern wird, so kann § 2 Abs. 3 der Bedingungen die Situation der versicherten Person verbessern. Nach Einschätzung des BGH bedeutet die Bedingungsregelung den Verzicht auf die Beweispflicht des Versicherungsnehmers für das voraussichtlich dauernde Außerstandesein. Allerdings müssen alle anderen Leistungsvoraussetzungen wie ärztlicher Nachweis ebenso erfüllt sein wie bei der Regelung des § 2 Abs. 1.

Erhöhungsoption der Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet dem Versicherungsnehmer Risikoschutz gegen Berufsunfähigkeit. Berufsunfähigkeit wird gemessen an Begriffen wie Krankheit, Körperverletzung und Kräfteverfall, die es dem Versicherten dauerhaft unmöglich machen, seinem ausgeübten Beruf nachzugehen.

Mit unserem unahängigen Vergleich bieten wir Ihnen eine Möglichkeit, zwischen allen Anbietern einer vertraglich vereinbarten Erhöhungsoption der Berufsunfähigkeitsversicherung die besten und günstigsten Anbieter zu finden.

Die besten Berufsunfähigkeitsversicherungen 2021 im Vergleich

Konkret kann der Vergleich zwischen Anwartschaft aus gesetzlicher Rentenversicherung und eventuell bestehender BAV zum aktuellen Nettoeinkommen versichert werden. Allgemein gilt, bei Risikoversicherungen: bis 24 Prozent der Versicherungssumme zur Berufsunfähigkeitsversicherung im Vergleich, es werden allerdings auch Einschlussmöglichkeiten bis zu 600 Prozent offeriert. Bei Kapitallebensversicherungen: bis 24 Prozent, maximal 100 Prozent der Hauptversicherungssumme, ab Eintrittsalter 50 Jahre maximal 48 Prozent.

Die Obliegenheit zur Schadensminderung besteht darin, dass der Versicherte Anordnungen der Berufsunfähigkeitsversicherung im Vergleich 2021 zu befolgen hat, die der untersuchende oder behandelnde Arzt trifft, um die Heilung zu fördern oder die Berufsunfähigkeitsversicherung zu mindern, wobei dem Versicherten allerdings nichts Unbilliges zugemutet werden darf. Keine Obliegenheiten bestehen dahingehend, dass der Versicherte eine Umschulung machen oder neue berufliche Fähigkeiten erwerben muss. Weiterhin hat vor allem die Missachtung der von den Ärzten nach Ermessen zur Förderung obliegenden Leistung.

In diesem Fall setzt die Berufsunfähigkeitsversicherung 2021 Rente ganz oder teilweise auf eine beitragsfreie Rente herab, die nach den anerkannten Regeln der Versicherungsmathematik für den Schluss der laufenden Versicherungsperiode errechnet wird. Der aus Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung für die Bildung der beitragsfreien Berufsunfähigkeitsrente zur Verfügung stehende Betrag mindert sich in Höhe von sowie um rückständige Beiträge.

Nach der ständigen BGH Rechtsprechung ist einem früher beruflich Selbstständigen die Aufnahme einer Tätigkeit in abhängiger Stellung nicht generell unzumutbar. Es müssen allerdings alle Vergleichskriterien im Hinblick auf den Vergleichsberuf erfüllt sein. Besonderheiten bei einem durch unseren unabhängigen Berater durchgeführten Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich ergeben sich bei Selbstständigen daraus, dass ihre Berufsausübung dem Grunde nach selbstbestimmt und nicht fremdbestimmt ist, so dass die Arbeitszeiteinteilung selbst gestaltet und bestimmte, nicht mehr ausführbare Tätigkeiten umverteilt werden können.

Soweit dieser nach deutschem Recht dafür eine Erlaubnis benötigt, sowie als sonstiges Besatzungsmitglied eines Luftfahrzeuges im Sinne der Berufsunfähigkeitsversicherung bei einer mit Hilfe eines Luftfahrzeuges auszuübenden beruflichen Tätigkeit sowie bei der Benutzung von Raumfahrzeugen. Durch Beteiligung an Fahrtveranstaltungen mit Kraftfahrzeugen, bei denen es auf die Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit ankommt, und den dazugehörigen Übungsfahrten. Durch energiereiche Strahlen mit einer Härte von mindestens 100 Elektronen-Volt, durch Neutronen jeder Energie.

Da eine solche Prognose verständlicherweise nicht für die gesamte Dauer bis zum Vertragsende gestellt werden kann, verlangt die Rechtsprechung einen überschaubaren Zeitraum innerhalb der nächsten drei Jahre. Der Zeitpunkt, in dem bei rückschauender Betrachtung erstmals ein Zustand vorlag, der eine solche Prognose erstmals zuließ, ist als Beginn der Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich zu interpretieren. In der Praxis stößt die Auslegung des Begriffs auf Schwierigkeiten. Nur in den wenigsten Fällen wird eine entsprechende ärztliche Prognose möglich sein.

Die qualitative Einschränkung einer Berufsausübung kann mindestens 50 Prozent BU auslösen, und dies selbst dann, wenn die weggefallenen Teiltätigkeiten nicht einen Anteil von 50 Prozent der ursprünglichen Arbeitszeit ausgemacht haben. Außerdem ist stets zu prüfen, ob noch eine andere Tätigkeit ausgeübt werden kann. Die Feststellung durch den Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich der Stiftung Warentest 2021 dieser anderen Tätigkeit kann nur unter Berücksichtigung dessen erfolgen, was unter Ausbildung und Erfahrung als Beurteilungspaar einerseits und/oder unter Kenntnissen und Fähigkeiten andererseits zu verstehen ist.

Begriff Verweisung

Unter dem Begriff Verweisung wird in der Berufsunfähigkeitsversicherung bzw. in der gesetzlichen Rentenversicherung verstanden, dass eine berufsunfähige Person auf einen anderen als den bei Eintritt der Berufsunfähigkeit ausgeübten Beruf verwiesen werden kann (abstrakte Verweisung). Maßgeblich ist hierfür beispielsweise in den Bedingungen für die Berufsunfähigkeits Zusatzversicherung der § 2 Abs. 1 BUZ (MB).

Dabei spielt es eine Rolle, ob ein andersartiger Beruf für die versicherte Person zumutbar ist. Bei der Beurteilung der Zumutbarkeit spielen die Ausbildung und das beruflich erworbene Wissen, die Arbeitsinhalte und die Gehaltseinstufung eine Rolle. Übertrieben gesagt darf ein angestellter Arzt nicht auf einen Beruf als Pförtner verwiesen werden. Es spielt jedoch keine Rolle, ob beispielsweise durch die Arbeitsmarktsituation bedingt eine entsprechende Stelle auch tatsächlich erhältlich ist, entscheidend ist, dass sie grundsätzlich angeboten wird (OLG Koblenz, 11.11.2005 - 10 U 1198/04).

Hiervon besonders betroffen sind ältere Versicherungsnehmer. Einige Berufsunfähigkeitsversicherung Anbieter im Vergleich haben diese Situation inzwischen durch die Aufnahme neuer Bedingungen verbessert. Angeboten werden verschiedene abgestufte Maßnahmen wie z.B.:
Kleiner grüner Haken der völlige Verzicht auf abstrakte Verweisung
Kleiner grüner Haken der Verzicht auf abstrakte Verweisung ab einem bestimmten Alter
Kleiner grüner Haken der Verzicht auf Verweisung während einer Umschulungsmaßnahme
Kleiner grüner Haken Wiedereingliederungshilfen

Außerdem ist eine Verweisung in jedem Fall möglich, wenn konkret tatsächlich eine andere Berufstätigkeit ausgeübt wird, die mit der bisherigen vergleichbar und damit zumutbar ist (konkrete Verweisung). Diese Möglichkeit bietet der Versichertengemeinschaft Schutz vor der Ausnutzung des Versicherungsschutzes, da diese Fälle nicht dem Sinn einer Berufsunfähigkeitsversicherung entsprechen.

Die abstrakte Verweisung wird in der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung von manchen Gesellschaften ausgeschlossen, ist aber nicht für jeden Kunden von praktischer Bedeutung. So können z.B. hochspezialisierte Fachleute praktisch sowieso nicht verwiesen werden. Nicht umsonst ist die Berufsunfähigkeitsversicherung 2021 eine Versicherungsart, bei der es im Leistungsfall besonders häufig zu gerichtlichen Auseinandersetzungen über das Ausmaß einer Leistungspflicht kommt. Für die Kundenberatung ist eine Aufklärung über die Verweisungsmöglichkeiten besonders wichtig, um falsche Vorstellungen vom Umfang der Versicherungsleistung zu vermeiden.

Verletzung vorvertragliche Anzeigepflicht

Vor Vertragsabschluss einer Lebens-, Kranken- oder Berufsunfähigkeitsversicherung müssen Kunden die im Antrag gestellten Gesundheitsfragen beantworten. Dabei müssen sie wahrheitsgemäß und vollständig angeben, wonach der Versicherer in Textform fragt.

Zudem ist die Berufsunfähigkeitsversicherung verpflichtet, den zukünftigen Versicherungsnehmer über die Rechtsfolgen schriftlich zu belehren. Hat die Berufsunfähigkeitsversicherung diese Belehrung unterlassen, so kann er sich nicht auf Leistungsfreiheit berufen. Ausnahme: Der Versicherungsnehmer hat die gefahrerheblichen Umstände arglistig verschwiegen (§ 22 VVG). Arglist liegt vor, wenn der Versicherungsnehmer bewusst Falschangaben macht oder Angaben verschweigt, weil er weiß, dass auch eine günstige Berufsunfähigkeitsversicherung den Antrag gar nicht oder nur zu besonderen Bedingungen angenommen hätte, wenn ihm die wahrheitsgemäßen Angaben vorgelegen hätten.

Wird diese sogenannte vorvertragliche Anzeigepflicht verletzt, kann die Berufsunfähigkeitsversicherung bis zu 10 Jahren nach Abschluss des Vertrages zurücktreten. Durch den Rücktritt endet der Vertrag. Das Rücktrittsrecht des Versicherers ist aber ausgeschlossen, wenn der Versicherungsnehmer die Anzeigepflicht weder vorsätzlich noch grob fahrlässig verletzt hat. In diesem Fall hat die Berufsunfähigkeitsversicherung das Recht, den Vertrag unter Einhaltung einer Frist von einem Monat zu kündigen. Selbst dieses Kündigungsrecht ist ausgeschlossen, wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung den Vertrag auch bei Kenntnis der nicht angezeigten Umstände, wenn auch zu anderen Bedingungen (z.B. Risikozuschlag), geschlossen hätte.

Das Rücktrittsrecht ist zudem bei grob fahrlässiger Verletzung ausgeschlossen, wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung den Vertrag wie oben beschrieben auch bei Kenntnis der nicht angezeigten Umstände, wenn auch zu anderen Bedingungen (z.B. Risikozuschlag), geschlossen hätte. Die Berufsunfähigkeitsversicherung kann aber den Risikozuschlag rückwirkend ab Vertragsschluss geltend machen.

Bei vorsätzlicher Verletzung der Anzeigepflicht kann die Berufsunfähigkeitsversicherung eine Weiterführung des Vertrages nicht zugemutet werden und der Rücktritt ist möglich. Bei arglistiger Täuschung kann der Vertrag angefochten werden.

Mancher potenzielle Kunde fühlt sich von Fragen nach bestehenden Körperschäden oder Beschwerden irgendwelcher Art oder nach ambulanten ärztlichen Behandlungen der letzten fünf Jahre schlichtweg überfordert.

Da die Gesundheitsfragen dem Versicherer dazu dienen, das zu versichernde Risiko zu prüfen, haben die Antragsteller aber eine solche Anzeigepflicht. Wenn man sich allerdings vor unangenehmen Überraschungen im Schadenfall schützen will, sollte man die Gesundheitsfragen mit peinlicher Sorgfalt beantworten.

Zur Sicherheit kann jedem Antrag zusätzlich die folgende Erklärung beifügt werden:

oder

Reicht der Platz auf dem Antragsformular für diese Erklärung des Kunden nicht aus, sollte diese Erklärung auf einem gesonderten Blatt beilgelegt und im Antrag darauf hingewiesen werden. Die Versicherungsgesellschaft ist nach Abgabe einer solchen Erklärung verpflichtet, bei dem Haus- oder Facharzt nachzufragen. Damit entfallen dann auch spätere Nachforschungen im Schadenfall.

Grüner Pfeil nach rechts Leistungsfreiheit der Berufsunfähigkeitsversicherung
Voraussetzung für die Leistungsfreiheit der Berufsunfähigkeitsversicherung ist die Kausalität der Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht für den Eintritt des Versicherungsfalles oder den Umfang der Leistungspflicht. Lediglich bei arglistiger Täuschung muss keine Kausalität vorliegen, damit die Berufsunfähigkeitsversicherung leistungsfrei ist.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung muss innerhalb eines Monats die Ausübung seiner Rechte schriftlich geltend machen (§ 21 Abs. 1 VVG). Er muss dabei bereits die Umstände angeben, auf die er seine Erklärung stützt. Bevor Sie also eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschliessen und nicht wahrheitsgemäße Angaben über Ihren Gesundheitszustand machen, um Beiträge einzusparen nutzen Sie stattdessen unseren unabhängigen und kostenlosen Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich 2021 zwischen allen Anbietern inklusive der Testsieger von Finanztest und Stiftung Warentest.

Bedenken Sie dabei, dass Sie bei Falschangaben nicht nur Ihren Berufsunfähigkeitsschutz verlieren, sondern auch die bisher gezahlten Beiträge. Es ist daher sinnvoller, Beitragszuschläge in Kauf zu nehmen als im Vergleich bei falschen Angaben ganz ohne Berufsunfähigkeitsschutz da zu stehen.


^