berufsunfaehigkeitsversicherung.mobi Auswahlmenü
Dread Disease Versicherung - Eintritt einer definierten Erkrankung als Leistungsvoraussetzung

Dread Disease Versicherung - Eintritt einer definierten Erkrankung als Leistungsvoraussetzung

Infos und Tipps rund um das Themengebiet Dread Disease Versicherung - Eintritt einer definierten Erkrankung als Leistungsvoraussetzung.

Dread Disease VersicherungDread Disease Versicherung Dread Disease Versicherung - Vergleich der besten Anbieter und TarifeVergleich der besten Anbieter und Tarife Dread Disease Versicherung - Optimale Leistungen zum günstigsten PreisOptimale Leistungen zum günstigsten Preis
Jetzt bis zu 50 % einsparen
Dread Disease Versicherung

Dread Disease Versicherung - Eintritt einer definierten Erkrankung als Leistungsvoraussetzung

Entscheidend ist für den Leistungsfall das Vorliegen einer definitionsgemäß versicherten Erkrankung, wobei es schon bei der Definition Abweichungen und teilweise recht deutliche Unterschiede zwischen den Anbietern gibt.

Hinweis
Im Folgenden soll verdeutlicht werden, um welche versicherten Krankheiten es sich handelt und was damit (aber durchaus unterschiedlich) gemeint sein kann:

Grüner Pfeil nach rechts Abhängigkeit von einer dritten Person (ab dem 18. bis zum 65. Geburtstag)
Die Abhängigkeit von einer dritten Person bei Verlust der Fähigkeit einer selbstständigen Existenz ist gegeben, wenn jemand nicht in der Lage ist, den regelmäßig wiederkehrenden Aktivitäten des täglichen Lebens selbstständig nachzugehen und zur Bewältigung der Alltagsanforderungen aufgrund der eigenen körperlichen Defizite Maßnahmen der Hilfestellung oder Kompensation benötigt. Zu den Aktivitäten des täglichen Lebens gehören: Baden und Duschen, Be- und Entkleiden, Essen und Trinken, Zahnpflege, sich selbstständig von einem Zimmer zum anderen bewegen, Kämmen, Blasen- und Darmentleerung, Zu-Bett-Gehen und Aufstehen, Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung, Gehen, Stehen, Treppensteigen, Einkaufen, Kochen, Reinigung der Wohnung, Spülen, Wechseln und Waschen der Wäsche und Kleidung.

Grüner Pfeil nach rechts Alzheimer fortgeschritten
Charakteristisch für eine Alzheimerkrankheit ist der fortschreitende Verlust von Erinnerungsvermögen, Orientierung, Urteilsvermögen und Intelligenz. Der Verlauf der Erkrankung ist nicht aufzuhalten. Symptome zeigen sich in einer Verminderung der Gehirngröße und einem Verlust von Nervenzellen im Gehirn.

Grüner Pfeil nach rechts Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
Dabei handelt es sich um eine Motoneuronerkrankung, eine Erkrankung der Nervenzellen des zentralen Nervensystems im Rückenmark, die für die Fähigkeit der Bewegung zuständig sind. Die degenerative Erkrankung des ersten und zweiten Motoneurons wird ALS genannt.

Grüner Pfeil nach rechts Aneurysma, intrakranielles
Ausweitung eines Blutgefäßes innerhalb des Schädels, meist als arterielles Aneurysma mit Störung der Liquorpassage.

Grüner Pfeil nach rechts Angioplastie am Herzen
Die Durchführung einer Angioplastie erfolgt durch eine Ballon-Dilatation, Atherektomie, Rotarablation, Laserbehandlung oder Implantation von Stents bei mindestens 70 % Verengung in mindestens zwei Koronararterien. Mit verschiedenen Techniken können Herzkranzgefäße erweitert werden. Hierdurch ist es möglich, Ablagerungen an den Gefäßwänden zu entfernen und die Arterie möglichst dauerhaft für das Blut wieder durchgängig zu machen.

Grüner Pfeil nach rechts Aortenplastik
Unter der Aortenplastik versteht man eine chirurgische Maßnahme zur Beseitigung von Verengungen, Dissektionen oder Aneurysmen einer Aorta. Die Aorta ist die Hauptschlagader des Körpers und liegt im Brustkorb bzw. Bauchraum. Sie versorgt über von ihr abgehende Arterien den gesamten Körper mit sauerstoffreichem Blut. Die Aorta kann durch Gefäßverkalkungen (Arteriosklerose) verengt sein, die sich an den Gefäßwänden ablagern. Ausbuchtungen der Gefäßwände (sog. Aneurysmen) können eine Erweiterung der Aorta verursachen, was ebenfalls eine operative Behandlung erforderlich macht.

Grüner Pfeil nach rechts Aplastische Anämie (Blutbildungsstörung)
Aplastische Anämie ist das irreversible Versagen der Blutbildung des Knochenmarks, welche zu Anämie, Neutropenie und Thrombopenie führt. Anämie (Verminderung der roten Blutkörperchen), Neutropenie (Verminderung der weißen Blutkörperchen) und Thrombopenie (Verminderung der Blutplättchen) sind Bezeichnungen für eine Verminderung der Zellen im Blut. Ohne Behandlung führt diese Erkrankung zum Tod.

Grüner Pfeil nach rechts Arthritis, schwere rheumatoide
Die rheumatoide Arthritis ist weltweit die häufigste entzündliche Gelenkerkrankung. Arthritis ist eine nur im Deutschen gebräuchliche Definition für entzündliche Gelenkerkrankungen. In der englischen Literatur wird dieser Begriff grundlegend anders verwendet. In Deutschland leiden etwa 800.000 Patienten daran. Frauen sind zwei- bis dreimal häufiger betroffen als Männer. Die rheumatoide Arthritis kann in jedem Lebensalter auftreten. Meistens zeigen sich die ersten Symptome im Alter zwischen 30 und 50 Jahren. Typisch ist der gleichzeitige schmerzhafte Befall mehrerer Gelenke, häufig im Bereich der Hände. An beiden Händen sind die gleichen Gelenke betroffen.

Typischerweise verläuft die rheumatoide Arthritis schubweise. Phasen mit geringerer Entzündung und Schmerzen an den Gelenken wechseln sich mit Phasen eines hochaktiven entzündlichen und schmerzhaften Krankheitsgeschehens ab. Wird die rheumatoide Arthritis nicht frühzeitig mit Medikamenten behandelt, werden Knorpel, Knochen und Bindegewebe im Bereich der Gelenke zerstört.

Grüner Pfeil nach rechts Asbestose
Wenn Deckung gewährt wird, dann aufgrund einer ungenauen Definition als Erkrankung der Atmungsorgane, die durch eingeatmeten Asbest oder ähnliche Stoffe entstehen (Fibrosierung) oder als definierte Entzündung des Hirngewebes mit voraussichtlich länger als drei Jahre andauernden oder mindestens drei Monate unverändert anhaltende erhebliche Ausfälle neurologischer Funktionen. Nachweisbarer Defekt des Zentralnervensystems.

Grüner Pfeil nach rechts Bakterielle Meningitis (Hirnhautentzündung)
Meningitis ist eine Entzündung der harten oder weichen Hirnhaut sowie der Rückenmarkshäute. Die Infektion kann durch Bakterien, Viren, Protozoen (meist tropische Parasiten) oder Pilze verursacht werden. Allgemein ist die Erkrankung auch als &Hirnhautentzündung& bekannt und kann zu dauerhaften Schädigungen führen: Blindheit, Taubheit, Sprachstörungen, Halbseitenlähmung, Gehirnabszesse oder einem fortschreitenden Hydrocephalus.

Grüner Pfeil nach rechts Bauchspeicheldrüsenentzündung, chronisch
Die chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung ist eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, die den teilweisen oder kompletten Verlust des Organs zur Folge hat. Die Symptome gehen einher mit schweren Verdauungsstörungen, Gewichtsverlust und Störung des Zuckerstoffwechsels bis hin zur Zuckerkrankheit

Grüner Pfeil nach rechts Blindheit
Unter Blindheit versteht man den Verlust der Sehfähigkeit, die Einschränkung der Sehfähigkeit auf unter 2 % oder die Einschränkung des Gesichtsfeldes auf fünf Grad und weniger. Nicht zur Blindheit nach obiger Definition gehören die Farbenblindheit (Achromatopsie) und die Nachtblindheit. Diese Krankheitsbilder werden der Kategorie Sehbehinderungen zugeordnet.

Grüner Pfeil nach rechts Bypass OP der Herzkranzgefäße
Eine Bypassoperation ist erforderlich, wenn eine oder mehrere Arterien, welche das Herz mit Blut versorgen, verengt oder verstopft sind. Bei dem Eingriff wird eine Vene aus dem Oberschenkel oder aus der Brustwand des Patienten entnommen und dazu genutzt, das Blut an der blockierten Stelle des Herzens vorbeizuleiten (daher auch das Wort Bypass, engl. für Umleitung). So wird sichergestellt, dass das Herz auch hinter den verstopften Stellen wieder ausreichend mit Blut und Nährstoffen versorgt wird.

Grüner Pfeil nach rechts Creutzfeldt Jakob Krankheit
Die Creutzfeldt Jakob Krankheit (CJK) ist eine fortschreitende Erkrankung des Gehirns, bei der das Hirngewebe durch Zellverluste und Eiweißablagerungen geschädigt wird. Sie macht sich durch einen langsam fortschreitenden Verlust zunächst der geistigen Fähigkeiten und später auch der Koordination von willkürlichen Bewegungen bemerkbar.

Grüner Pfeil nach rechts Demenz (Morbus Pick, Binswanger, Levy-Körperchen)
Definierte Leistung bei der eindeutigen Diagnose einer präsenilen Demenz im Sinne einer Beeinträchtigung der Hirnleistung einschließlich Alzheimer-Demenz vor Vollendung des 67. Lebensjahres mit krankhaften Befunden nach bestimmten Testverfahren.

Grüner Pfeil nach rechts Einschränkung der geistigen Leistungsfähigkeit
Kriterien sind dabei die Auffassungsgabe, die Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit, das Gedächtnis sowie Handlungsplanungsfähigkeit, Orientierungslosigkeit und bei Anordnung einer gesetzlichen Betreuung.

Grüner Pfeil nach rechts Enzephalitis
Enzephalitis (auch Hirngewebeentzündung) ist eine schwere Entzündung der grauen bzw. weißen Substanz des Hirngewebes oder des gesamten Gehirns und wird verursacht durch Bakterien, Viren oder Protozoen (meist tropische Parasiten).

Grüner Pfeil nach rechts Erkrankung des zentralen Nervensystems
Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leiden weltweit mehr als eine Mrd. Menschen an Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Das sind neben Schädel-Hirn- und Rückenmarksverletzungen eine Vielzahl von neurologischen Krankheiten wie zum Beispiel das Parkinson-Syndrom (Betroffene in Deutschland: 150.000 bis 200.000), Demenzen (schätzungsweise 1,2 Mio.), Schlaganfall (ca. 250.000 pro Jahr) und Epilepsie (bis 800.000). Diese Erkrankungen verursachen nicht nur großes menschliches Leid, sie sind auch mit enormen Kosten verbunden - Krankenhausaufenthalte, Arbeitsausfälle, Frührenten und die häufig notwendige lebenslange Betreuung

Grüner Pfeil nach rechts Erwerbsunfähigkeit (EU)
Erwerbsunfähigkeit einer versicherten Person liegt vor, wenn die versicherte Person vor Vollendung des 60. Lebensjahres infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalles, die ärztlich nachzuweisen sind, mindestens sechs Monate ununterbrochen nicht mehr in der Lage war, mehr als drei Stunden täglich einer beliebigen Tätigkeit nachzugehen und für mindestens 18 weitere Monate nach gesicherter ärztlicher Diagnose keine Besserung des Zustandes zu erwarten ist. Der Leistungsanspruch besteht auch, wenn einen gesicherte ärztliche Prognose nicht gestellt werden kann und der Zustand der beschriebenen EU zwei Jahre ununterbrochen bestanden hat oder andauert.

Grüner Pfeil nach rechts Funktionsverlust von Gliedmaßen, Verlust von Gliedmaßen
Versichert ist im Rahmen einer Dread-Disease-Versicherung im Allgemeinen der Verlust von mindestens zwei Gliedmaßen oberhalb der Hand- bzw. Fußgelenke. Geleistet wird teilweise auch bei erfolgter Reimplantation (Wiederannähen) der abgetrennten Gliedmaßen.

Grüner Pfeil nach rechts Herzmuskelerkrankung (Kardiomyopathie)
Schwere Störung der Pumpfunktion des Herzens durch Erweiterung der Herzhöhlen oder Zunahme der Herzwanddicke bezeichnet man als Kardiomyopathie. Diese ist ein ernst zu nehmender Zustand oft unbekannter Ursache, wobei der Herzmuskel nicht mehr in der Lage ist, Blut effektiv durch den Körper zu pumpen. Manchmal ist dieser Zustand nur vorübergehend, in einigen Fällen entwickelt sich jedoch eine andauernde Herzschwäche. Eine permanente Kardiomyopathie kann nicht geheilt werden und verschlimmert sich mit der Zeit. Symptome sind Kurzatmigkeit bei geringer Anstrengung, Brustschmerzen und ein allgemeines Schwächegefühl.

Grüner Pfeil nach rechts Herzinfarkt, Myokardinfarkt
Ein Herzinfarkt (auch Myokardinfarkt) tritt auf, wenn infolge mangelnder Sauerstoffversorgung ein Bereich des Herzmuskels abstirbt. Ursache hierfür ist ein plötzlicher Verschluss einer Herzkranzarterie.

Fast jeder zweite Todesfall in Deutschland geht auf eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems zurück. Vor allem ältere Menschen sind von Kreislauferkrankungen betroffen. Angesichts der steigenden Lebenserwartung und der wachsenden Anzahl chronischer Herzerkrankungen ist mit einer weiteren Zunahme der Zahlen zu rechnen. Störungen des Herz-Kreislauf-Systems manifestieren sich bereits in jüngeren Jahren (im Alter unter 50 Jahren). Zu den Risikofaktoren zählen Übergewicht, Rauchen, Bluthochdruck, ein erhöhter Cholesterinspiegel und Diabetes. Die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursacht hohe Kosten: Allein der Anteil der Herz-Kreislauf-Medikamente beträgt rund 1/4 der gesamten Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung. Zu den Ausgaben für Diagnostik und Behandlung kommen dann die Aufwendungen für die Rehabilitation der Herzinfarkt- und Schlaganfallpatienten hinzu, die nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus weiterhin betreut werden müssen.

Grüner Pfeil nach rechts Herzklappen OP
Wenn eine Herzklappe nicht richtig funktioniert, weil sie verengt ist oder nicht vollständig schließt, kann eine Operation erforderlich sein. Hierbei wird die betroffene Herzklappe wiederhergestellt bzw. durch eine künstliche Herzklappe ersetzt.

Grüner Pfeil nach rechts Hirntumor, gutartig
Ein Hirntumor ist eine Gewebswucherung im Bereich des Gehirns oder der Hirnhäute. Hirntumore können mehr oder weniger bösartig sein, setzen jedoch im Allgemeinen keine Metastasen. Meistens entstehen sie aus dem Nervenstützgewebe (Gliome/Astrozytome) oder im Bereich der Hirnhäute oder der Hypophyse oder es handelt sich um Tochtergeschwulste aus anderen Organen.

Gutartige Tumoren verdrängen das umgebende Gewebe, wachsen jedoch nicht hinein und entwickeln keine Metastasen. Innerhalb des Schädels können sie jedoch durch Verlegung des Liquorsystems zu einem erhöhten Hirndruck führen. Da sie auch lebenswichtige Strukturen verdrängen können, ist der Begriff &gutartig& hier irreführend und bezieht sich in erster Linie auf eine mögliche Heilung, da die Tumoren nicht in das umliegende Gewebe infiltrieren. Abgesehen von einigen sehr speziellen Ausnahmen metastasieren Hirntumore nie.

Grüner Pfeil nach rechts Hirntumor, bösartig
Bösartige Hirntumoren wachsen infiltrierend, d.h., sie sind nicht scharf vom umliegenden Gewebe getrennt. Nach einer Operation verbleiben einzelne Zellen im Randbereich, die dann wieder wachsen, sodass es zu einem Rezidiv kommt. Abhängig vom Malignitätsgrad kann dies schneller oder langsamer gehen. Ein Beispiel für einen gutartigen Hirntumor ist das Meningeom. Ein Beispiel für einen bösartigen Tumor ist das Gliobalstom. Versichert ist teilweise nur der Tumor im Gehirn, der nicht mehr behebbare neurologische Folgeerscheinungen aufweist. Tumore und Läsionen der Hypophyse sind nicht versichert.

Grüner Pfeil nach rechts HIV Infektion (nach Bluttransfusion, beruflich bedingt)
&Human immunodeficiency virus& (HIV) ist allgemein bekannt als das Virus, welches das &Acquiredimmune deficiency syndrome& (AIDS) auslöst. Das Virus wird vor allem auf sexuellem Weg, aber auch durch Kontakt mit infiziertem Blut übertragen. Versichert im Rahmen einer Dread-Disease-Versicherung ist die HIV-Infektion durch eine Bluttransfusion oder als Besonderheit die HIV-Infektion erworben als Folge bestimmter beruflicher Tätigkeiten.

Grüner Pfeil nach rechts Kinderlähmung (Poliomyelitis)
Kinderlähmung ist eine akute infektiöse Erkrankung, die sich durch Muskellähmung aufgrund einer Zerstörung von Zellen im Rückenmark oder Hirnstamm auszeichnet. Bedingt durch die auftretenden Lähmungen, die eine oder mehrere Extremitäten oder Muskelgruppen betreffen, kann es zu Muskelschwund mit anschließender Deformation kommen, wenn keine Heilung zu erzielen ist. In früheren Zeiten war diese Krankheit die häufigste Ursache einer Lähmung bei Kindern und wurde aus diesem Grund als &Kinderlähmung& bezeichnet.

Grüner Pfeil nach rechts Koma
Koma beschreibt einen Zustand tiefer Bewusstlosigkeit. Ein im Koma befindlicher Patient ist unfähig, auf irgendeine Form physikalischer Stimulation zu reagieren bzw. Kontrolle über die eigenen Körperfunktionen auszuüben. Es gibt verschiedene Komatiefen, abhängig von der Reaktionsfähigkeit auf äußere Reize. Ein Koma kann durch eine Schädigung oder Störung bestimmter Bereiche des Gehirns verursacht sein, die Bewusstseinsaktivitäten kontrollieren und aufrechterhalten. So kann ein Koma beispielsweise die Folge einer Kopfverletzung, eines wachsenden Gehirntumors oder eines Abszesses bzw. zerrissenen Blutgefäßes sein, das eine Gehirnblutung ausgelöst hat.

Grüner Pfeil nach rechts schwere Kopfverletzung
Versichert im Rahmen einer Dread Disease Absicherung sind schwere Kopfverletzungen mit dauerhaften neurologischen Ausfällen oder Verlust der intellektuellen Fähigkeiten.

Grüner Pfeil nach rechts Krebs
Der Begriff &Krebs& umfasst alle Arten maligner (bösartiger) Tumore, die in der Lage sind, Krebszellen zu streuen. Im Gegensatz dazu gibt es sogenannte gutartige Tumore ohne Streutendenz. Maligne Tumore können schnell wachsen, umliegendes Gewebe befallen und die Krebszellen können über Blutkreislauf und Lymphsystem in andere Bereiche des Körpers vordringen. Tumore setzen ihr Wachstum fort, wenn sie nicht zerstört oder entfernt werden.

In der Todesursachenstatistik stehen Krebserkrankungen nach den Herz Kreislauf Erkrankungen an zweiter Stelle. Jeder vierte Todesfall in Deutschland wird durch Krebs verursacht.

Grüner Pfeil nach rechts Lebererkrankung, fortgeschritten
Eine fortgeschrittene Lebererkrankung hat das Versagen der meisten oder sogar aller Leberfunktionen zur Folge. Charakteristische Anzeichen für diese Erkrankung sind: Hepatische Enzelphalopathie (Bewusstseinsstörungen und Persönlichkeitsveränderungen als Folge des Leberversagens), Wasserbauch (Flüssigkeitsansammlung im Bauchbereich), Gelbsucht (lässt die Haut gelblich erscheinen und ist üblicherweise ein Anzeichen für eine nicht richtig funktionierende Leber) oder Varizen (Krampfadern) in der Speiseröhre oder im Magen. Bei der sogenannten chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung kommt es zu einer Verengung großer Bereiche der Atemwege, was vor allem beim Ausatmen zu einem erhöhten Atemwegswiderstand führt. Eine Folge kann die Ausbildung eines Emphysems sein, d.h., der normale Aufbau der Lunge ist zerstört und es kommt zu einer Lungenblähung. Bei einer Leberzirrhose wird Lebergewebe zerstört und zu Narben und Bindegewebe umgewandelt. Zu dieser Vernarbung kommt es, wenn verschiedene Lebererkrankungen über Jahre hinweg nicht ausheilen können. Wenn viel funktionsfähiges Gewebe fehlt, wird die Leistung des Organs eingeschränkt. Die Leber hat als größte Drüse des Körpers viele wichtige Aufgaben. Sie unterstützt die Verdauung, den Blutkreislauf, die Blutgerinnung, den Stoffwechsel und den Hormonkreislauf. Eine Leberzirrhose entsteht am häufigsten aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums. Männer sind doppelt so häufig betroffen wie Frauen. Unbehandelt führt die Zirrhose durch den Zusammenbruch aller Leberfunktionen (Leberkoma) zum Tod.

Grüner Pfeil nach rechts Lungenerkrankung, fortgeschritten
Bei einer sog. chronisch obstruktiven Lungenerkrankung kommt es zu einer Verengung großer Bereiche der Atemwege, was vor allem beim Ausatmen zu einem erhöhten Atemwegswiderstand führt. Die Folge kann die Ausbildung eines Emphysems sein, der normale Aufbau der Lunge ist zerstört und es kommt zu einer Lungenblähung. Es ist das Endstadium einer Lungenerkrankung, die zur chronisch respiratorischen Insuffizienz führt. Indizien: Ununterbrochene Sauerstoffversorgung wegen Hypoxie, Ruhedyspnoe usw.

Grüner Pfeil nach rechts Meningoenzephalitis
Auf das Gehirn übergreifende Meningitis (Entzündung der Hirnhaut oder Rückenmarkshäute) bzw. auf die Hirnhäute übergreifende Enzephalitis (auch Hirngewebeentzündung).

Grüner Pfeil nach rechts Morbus Addison (Nebennierenrindenerkrankung)
Die Nebennieren produzieren nicht mehr ausreichend Nebennierenhormone (Cortison, Aldosteron, Androgene).

Grüner Pfeil nach rechts Motoneuronerkrankung
Bei der Motoneuronerkrankung handelt es sich um eine Erkrankung der Nervenzellen des zentralen Nervensystems im Rückenmark, die für die Fähigkeit der Bewegung zuständig sind. Die Nerven bilden sich zurück und es kommt nachfolgend zu einer Verkümmerung der Muskeln. Beispiele typischer und relevanter neurologischer Ausfälle sind Gesichtslähmungen, Lähmungen an Hand oder Bein, Unterarm und Halbseitenlähmung.

Grüner Pfeil nach rechts Multiple Sklerose
Multiple Sklerose ist eine fortschreitende Erkrankung des zentralen Nervensystems, wobei die die Nervenfaser umgebende Schutzschicht (Myelin) in Gehirn und Rückenmark zerstört wird. Die auftretenden Symptome sind verschieden, je nachdem, welcher Bereich des Gehirns oder Rückenmarks betroffen ist. Der Verlauf der Erkrankung variiert deutlich. Beispiele neurologischer Symptome sind Koordinationsprobleme, Gangunsicherheit und Störung von Blasen- und Schließmuskelfunktion

Grüner Pfeil nach rechts Muskeldystrophie
Muskeldystrophie ist eine Gruppe erblicher Muskelerkrankungen mit langsamer, fortschreitender Degeneration der Muskeln, die zu zunehmender Schwächung und Behinderung des Patienten führt.

Grüner Pfeil nach rechts Nierenversagen
Aufgabe der Nieren ist es, Abfallstoffe aus dem Blut zu filtern. Wenn die Nieren nicht richtig funktionieren, sammeln sich die Abfallstoffe im Körper an, was zu lebensbedrohlichen Gesundheitsproblemen führen kann. Sofern eine Niere ausfällt, kann die zweite Niere die Aufgabe mit übernehmen. Sobald aber beide Nieren nicht mehr in der Lage sind, das Blut zu filtern, muss diese Aufgabe durch eine Dialysemaschine übernommen werden bzw. ist eine Organtransplantation erforderlich.

Grüner Pfeil nach rechts Operation am offenen Herzen
Eine Herzklappenerkrankung kann eine Operation am offenen Herzen notwendig machen, bei der ein Herzklappenersatz oder -dilatation eingeführt wird.

Grüner Pfeil nach rechts Organtransplantation, Hauptorgane
Eine Transplantation ist die Verpflanzung eines Transplantates. Das Transplantat kann aus Zellen, Geweben, ganzen Organen oder Gliedmaßen wie Fingern und Zehen bestehen. Transplantationen werden in der Regel an spezialisierten Transplantationszentren durchgeführt. Das Transplantat wird entweder im Rahmen einer Organspende gewonnen (homologe Transplantation) oder dem Empfänger selbst von einer anderen Körperstelle entnommen (autologe Transplantation). Versichert im Rahmen einer Dread-Disease-Versicherung sind im Allgemeinen: Nieren-, Herz-, Leber-, Lungen-, Knochenmark- bzw. Stammzelltransplantation, Transplantation der Bauchspeicheldrüse. Schwere Erkrankungen oder Verletzungen können Organe so stark schädigen, dass eine Behandlung nur durch die Entfernung des kranken und die Transplantation eines gesunden Organs möglich ist. Für viele Organe bestehen lange Wartelisten, da nicht ausreichend Transplantate zur Verfügung stehen.

Grüner Pfeil nach rechts Parkinson, fortgeschritten
Eine idiopathische Parkinson'sche Erkrankung ist eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung des Gehirns, die ohne erkennbare Ursache (also idiopathisch) aufgetreten ist. Sie wird üblicherweise als Parkinson-Krankheit, Parkinson-Syndrom oder Morbus Parkinson bezeichnet und ist nach dem englischen Arzt D. James Parkinson benannt. Charakteristische Anzeichen sind das Schütteln von Kopf und Gliedmaßen, eine Versteifung der Gesichtsmuskeln, die das Gesicht maskenhaft erscheinen lässt, sowie eine bestimmte, vornüber gebeugte Körperhaltung.

Die Parkinson-Krankheit zählt zu den weltweit häufigsten neurologischen Erkrankungen. Sie trifft etwa 1 - 5 % der Personen in der zweiten Lebenshälfte. Männer sind etwas häufiger betroffen als Frauen. Die Parkinson-Krankheit beginnt hauptsächlich zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr und verläuft meist langsam fortschreitend. Früherkrankungen sind auch schon vor dem 40. Lebensjahr möglich.

Grüner Pfeil nach rechts Pflegebedürftigkeit
Mit Pflegebedürftigkeit bezeichnet man einen Zustand, in dem eine Person dauerhaft nicht in der Lage ist, den regelmäßig wiederkehrenden Aktivitäten des täglichen Lebens selbstständig nachzugehen und zur Bewältigung der Alltagsanforderungen aufgrund der eigenen körperlichen Defizite Maßnahmen der Hilfestellung oder Kompensation benötigt. Diese werden in der Regel durch Angehörige erbracht. Darüber hinaus erbringen Pflegefachkräfte Leistungen.

Aufgrund des demografischen Wandels in den Industrieländern, wonach die Zahl der alten und betagten Menschen zunimmt und die Zahl der erwerbstätigen Erwachsenen abnimmt, ist die Gesellschaft zunehmend mit den Problemen konfrontiert, die sich aus der zunehmenden Pflegebedürftigkeit ergeben.

Grüner Pfeil nach rechts Progressive supranukleäre Blickparese
Die progressive supranukleäre Parese (auch progressive supranukleäre Blickparese) ist eine 1963 erstmals beschriebene Erkrankung des Gehirns, bei der es in fortgeschrittenem Alter zu einer zunehmenden Einschränkung motorischer Funktionen (Bewegungen der Augen, Schlucken, Sprechen, Laufen) kommt.

Grüner Pfeil nach rechts Querschnittslähmung, Lähmung (Paralyse)
Das Gehirn kontrolliert die Muskelbewegungen des Körpers, indem es Nervenreize durch das Rückenmark und anschließende Nerven sendet. Durch eine Verletzung des Rückenmarks wird diese Verbindung unterbrochen, was eine Lähmung zur Folge hat. Es gibt verschiedene Arten von Lähmungen, je nachdem, welche Bereiche des Körpers betroffen sind, z.B. Hemiplegie (Lähmung der rechten oder linken Körperhälfte), Paraplegie/tiefe Querschnittslähmung (Lähmung der Beine und der unteren Körperhälfte), Tetraplegie/hohe Querschnittslähmung (Lähmung, die beide Arme und Beine betrifft).

Grüner Pfeil nach rechts Schlaganfall
Ein Schlaganfall (auch Hirninfarkt) tritt auf, wenn das Gehirn stark durch interne Blutungen geschädigt wurde bzw. wenn die Blut- und Sauerstoffversorgung durch eine verstopfte Arterie unterbunden ist und es somit zu einer akuten Blutleere kommt. Eine transitorische ischämische Attacke (TIA) ist eine Durchblutungsstörung von kurzer Dauer. Die Symptome bilden sich folgenlos innerhalb von 24 Stunden zurück. Das Gehirn kontrolliert alle Funktionen des Körpers. Verletzungen in diesem Bereich können daher ernsthafte Auswirkungen haben.

Grüner Pfeil nach rechts Schwerer Unfall
Nach schweren Unfällen besteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Leistungsanspruch (nähere Angaben hierzu entnehmen Sie bitte den allgemeinen Versicherungsbedingungen des jeweiligen Tarifs). Ein Unfall im Sinne dieser Definition liegt vor, wenn durch ein plötzlich von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung eintritt.

Grüner Pfeil nach rechts Schwere Verbrennung
Es gibt drei verschiedene Verbrennungsgrade (erster, zweiter und dritter Grad). Der Grad der Verbrennung richtet sich nach dem Umfang des Schadens, der an der Haut angerichtet wurde.

Erstgradige Verbrennungen schädigen die Hautoberfläche (beispielsweise ein starker Sonnenbrand). Zweitgradige Verbrennungen schädigen tiefere Hautschichten, heilen jedoch in den meisten Fällen ohne Narbenbildung ab. Drittgradige Verbrennungen zerstören die gesamte Hautschicht. Diese sind versichert, wenn sie mindestens 20 % der Körperoberfläche zerstört haben.

Grüner Pfeil nach rechts Schwere Erfrierung und Verätzung
Auch gleichartige Schäden durch andere thermische, chemische oder elektrische Einwirkungen, also auch durch Kälte, sind versicherbar.

Grüner Pfeil nach rechts Sprachverlust
Von Sprachverlust oder Aphasie spricht man, wenn die Fähigkeit zu sprechen ursprünglich vorhanden war und dann ganz oder teilweise verloren ging. Das kann durch Durchblutungsstörungen im Gehirn, Tumoren, Hirnentzündungen oder Hirntraumata geschehen. Ist das Sprachvermögen nur zum Teil gestört, spricht man von Entwicklungsdysphasie.

Mit Sprachverlust gehen unter Umständen auch Beeinträchtigungen oder Ausfälle der Lesefähigkeit (Dyslexie oder Alexie), Schreibfähigkeit (Dysgraphie oder Agraphie) und Rechenfähigkeit (Dyskalkulie oder Akalkulie) einher.

Grüner Pfeil nach rechts Systemischer Lupus Erythematodes
Der systemische Lupus erythematodes (SLE) ist eine Autoimmunerkrankung und wird auch Wolfskrankheit genannt (lat. Lupus: Wolf). Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung des Abwehrsystems, bei der körpereigene Abwehrzellen bestimmte körpereigene Zellbestandteile angreifen. Diese chronische und von Rückfällen geprägte Erkrankung äußert sich in einer Vielzahl von Beschwerden. Es kommt zu entzündlichen Veränderungen an Blutgefäßen, Haut, Nieren, Gelenken und anderen inneren Organen. SLE gehört in die Gruppe der Bindegewebserkrankungen, den sogenannten Kollagenosen und zählt damit zu den rheumatischen Erkrankungen. Sie verläuft meist chronisch, nimmt aber in seltenen Fällen auch einen akuten Verlauf. In Europa wurde die Krankheit durch den britischen Sänger Seal bekannt, der seit seiner Kindheit an ihr leidet. Erkranken können jedoch Menschen jeden Alters. Am häufigsten betroffen sind Frauen zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr. Bei Kindern tritt die Krankheit vorwiegend zwischen dem elften und 15. Lebensjahr, gelegentlich auch früher auf. Mädchen sind deutlich häufiger betroffen als Jungen.

Grüner Pfeil nach rechts Taubheit, Gehörlosigkeit
Der Begriff Gehörlosigkeit bezeichnet das vollständige oder weitgehende Fehlen des Gehörs bei Menschen. Der Begriff wird im deutschen Sprachraum synonym oder anstelle von Taubheit verwendet. Von Taubheit wird dann gesprochen, wenn die betroffene Person keine akustische Wahrnehmung mehr hat. Taubheit kann unilateral vorkommen, d.h. auf nur einem Ohr, aber auch bilateral, d.h. beidseitig.

Grüner Pfeil nach rechts Tödliche Erkrankung
Unter einer terminalen oder tödlichen Krankheit versteht man eine fortschreitende, unheilbare Krankheit, die nach Ansicht eines Facharztes voraussichtlich zum Tode innerhalb von zwölf Monaten ab dem Zeitpunkt der Feststellung führen wird. Es verbleibt also eine Lebenserwartung von weniger als zwölf Monaten. Eine vorgezogene Todesfallleistung kommt zur Auszahlung bei einer Krankheit, bei der eine Lebenserwartung von weniger als zwölf Monaten verbleibt.



1 Seite zurück

Zum Hauptthema Dread Disease Versicherung



Weitere Infos: Mehr Infos zum Test und Vergleich 2020 sowie zur Berufsunfähigkeitsversicherung finden Sie hier

BUV Rechner
Rechner für die Berufsunfähigkeitsversicherung
Schon ab 9,25 € monatl.

Hier können Sie die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung anonym online berechnen.


^